Live Bookmark and Share

noch
0
Tage

Liveberichte

07.07.2016



# Id Name Nat Glider Sponsor Distance Dist.
Points
Lead.
Points
Time
Points
Total
1 24939 Andreas Lieder M GER Enzo M !wanted! Hier könnte Ihr Name stehen ;-) 142.26 900.0 900
2 3955 Claus Vischer M GER LM6 www.flugsport.de 129.01 816.1 816
3 12254 Ralf Kopp M GER OZONE Gliders Mantra M6 MS 55.39 350.4 350
4 16047 Jens Nicklich M GER U-Sport 2 M kontest.eu und felix-winde 26.05 164.8 165
5 42831 Andreas Goehrt M GER 25.04 158.4 158
6 20805 Christian Rupprecht M GER Carrera L 9.12 57.7 58
7 37625 Rico Müller M GER Base ML 7.00 44.3 44
7 1393 Sascha Schlösser M GER Icepeak 6 26 Rechtsanwaltskanzlei Schlösser 7.00 44.3 44
7 25378 Jörg Schmidt M GER Icepeak 6 7.00 44.3 44
10 4077 Rolf Mößmer M GER Geo 4 L DNF 0.0 0

 

17.07.2015

Das Ergebnis steht fest. Heute wird wegen des starken Windes kein Task möglich sein. Aufgrund der Wetterprognosen  Sa. und So. und der am Montag beginnenden German Flatlands im Alten Lager bei Berlin entscheiden die Piloten, es bei den geflogenen vier Flugaufgaben zu belassen und ziehen die Siegerehrung vor.

1 Schlösser, Sascha M GER NIVIUK Gliders Icepeak7 26 Rechtsanwaltskanzlei Schlösser 1819
2 Kopp, Ralf M GER OZONE Gliders Mantra M6 MS
1812
3 Puttrich, Verena F GER OZONE Gliders Mantra 6 S AiR-touch 1769

Foto: Doris Lausch

http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=list_flights&takeoffID=9727

16.07.2015

Alle Piloten sind gestartet. Verena Puttrich die einzige Frau des Wettbewerbes erreicht als Erste das Ziel. Ihr folgen Sascha Schlösser und Nero Daschner. Am schnellsten löste die Aufgabe Sascha Schlösser, der hierfür 1 Stunde und 19 Minuten benötigte. Er gewinnt damit das Rennen mit Einzelzeitnahme und verlängert seinen Flug nach Erreichen des Zieles, Leuchtenburg in 51 km Entfernung, um weitere 50 km und steht erst nach 101 km am Boden hinter Gera.

 

16.07.2015

Das Wetter lässt scheinbar eine vierte Flugaufgabe zu. Die Piloten begeben sich zum Start, um erneut zur Leuchtenburg bei Kahla zu fliegen. 12:00 öffnet sich das Startfenster.

 

15.07.2015

Es zeichnete sich ab, dass das Wetter eine gute Flugaufgabe ermöglichen würde. Die Piloten setzen einen Task über 42 Kilometer in Richung Hohenwarte Stausee. Von den 16 gestarteten Piloten erreichen 7 das Ziel. Verena, die einizge Frau des Wettbewerbes lässt alle Männer hinter sich und gewinnt die Tagesaufgabe. Sie bewältigt die Strecke in 1 Stunde und 19 Minuten.

1 Puttrich, Verena GER GOAL 31,7 km/h 0 903
2 Schlösser, Sascha GER GOAL 29,1 km/h 96 899
3 Kopp, Ralf GER GOAL 31,4 km/h 0 881
4 Volkmann, Valerij GER GOAL 27,8 km/h 0 769
5 Clausen, Birger GER GOAL 26,2 km/h 0 727
6 Daschner, Nero GER GOAL 23,1 km/h 0 644
7 Pantzer, Thomas GER GOAL 22,8 km/h 0 637

 

 

14.07.2015

Leider kein Task. Der Wind hat nicht nachgegeben.

13.07.2015

Task am Dienstag 14.07.2015 ab Mittag möglich.

"Segelflugwetterbericht für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen,
ausgegeben von der Luftfahrtberatungszentrale Ost
am 13.07.2015, 19 Uhr,
gültig fuer Dienstag, den 14.07.2015

Thermikbeginn: Gegen Mittag
Thermikbeginn im Bergland in 500 m: Gegen Mittag

Vorhergesagte Tageshöchsttemperatur: 20 bis 23 Grad C

Wetterwirksame Sperrschichten: Nicht signifikant

Bodenwind:
West bis Nordwest mit 15 bis 20 km/h, in Schauernähe Böen um 50 km/h "

Bitte rechnet mit einem Task am 14.07.2015 nach dem Mittag. Wir halten uns morgen bereit für Schlepps ab 12:30 Uhr. Briefing für die anwesenden Piloten 12:00.

 

13.07.2015

"Segelflugwetterbericht für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen,
ausgegeben von der Luftfahrtberatungszentrale Ost
am 13.07.2015, 07 Uhr,
gültig fuer Montag, den 13.07.2015,

Schlagzeile:
Keine nutzbare Thermik

Bodenwind:
Um West mit 15 bis 25 km/h, Spitzen 35 bis 45 km/h"

Das reicht uns um festzustellen, heute kein Task.

Schade

12.07.2015

Die Piloten haben eine Flugaufgabe über 40km in Richtung Leuchtenburg ausgeschrieben. Eine halbe Stunde später glaubt wegen des auffrischenden West-Windes keiner mehr an den Task außer dem Wettbewerbsleiter Sascha Schlösser. Der steht zunächst allein an der Startstelle. Es sieht ganz nach Pilotenstreik aus. Nach ein paar Motivationsversuchen wagen sich die ersten Piloten in die Luft und werden mit traumhaften Ausklinkhöhen und Direkteinstieg in die Thermik belohnt. 3 von Ihnen schaffen es bis ins Ziel. Ralf Kopp, der als Pilotensprecher und Tasksetter kurz zuvor noch die Aufgabe canceln, also abbrechen wollte, ist unter den Zielpiloten. Aber auch Thomas Pantzer und Valerij Volkmann dürften ihren Zieleinlauf angesichts der scheinbar schlechten Bedingungen überrascht haben. Crawinkel ist eben anders und immer für eine Überraschung gut.

http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=list_flights&takeoffID=9727

12.07.2015

Der erste Tag ist geschafft. Mit der Unterstützung unserer freiwilligen Helfer haben wir das sauber gewuppt. Vielen Dank!

Dass Peter und Doris gleich am ersten Tag zwei Piloten aus dem Ziel holen konnten ist klasse. Wir freuen uns riesig!

Heute ist wieder ein Task möglich. Das Pilotenbriefing wird 10:00 Uhr stattfinden.

 

 

11.07.2015

Die Piloten haben entschieden, den Tag als ersten Wertungstag zu fliegen. Es wurde eine Aufgabe über 37 km gewählt. Ziel war der Flugplatz Kindel bei Eisenach. Am Ende haben 2 von 20 Piloten die Aufgabe erfüllt. Die Flugaufzeichnungen sind unter http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leonardo/index.php?name=leonardo&op=list_flights&takeoffID=9727&year=0&month=0&pilotID=0&country=0&cat=0 zu finden. Morgen scheint das Wetter eine neue Aufgabe zuzulassen.

 

16.07.2011

20.30 Uhr Sieger der German Midlands Pargliding Trophy 2011 ist Maurice Knur. Erster Thüringisch - Sächsischer Landesmeister 2011 ist Dieter Münchmeyer. Der Letzte Durchgang an einem Crawinkler Traumtag war perfekt, allenfalls etwas kurz geraten. So verlängerten einige Piloten ihren Flug und stoppten nicht bei 40 km, sondern flogen bis nach Laucha in ca. 90km Entfernung.

Overall German Midlands Paragliding Trophy Tasks 1 - 6

Landesmeisterschaft Thüringen Sachsen

Task 6

Task 4

Sieger der German Midlands

Sieger der German Midlands v.l.n.r. 3. Rico Konratt, 2. Stephan Born, 1. Maurice Knur

Sieger der Landesmeisterschaft Thüringen Sachsen

Sieger der Landesmeisterschaft Thüringen & Sachsen v.l.n.r. 3. Stephan Honrung, 2. Christian Klose, 1. Dr. Dietrich Münchmeyer

17.00 Uhr das Startfenster ist wieder geschlossen. Die Wolkenbasis lag bei 2200 m. Bis 13 Uhr waren die meisten Piloten auf diese Höhe gekurbelt und vom Platz weggeflogen. Ausgeschrieben ist ein Task über 39 km über einen Wendepunkt, den Stausee Hohenfelden hinweg, hin zum Glockenturm am Ettersberg. Wir haben mindestens 6 Piloten im Ziel. Die Piloten geben derzeit Ihre GPS-Geräte zum auslesen. Wir gehen von einem sehr guten Durchgang aus.

9.30 Uhr Thor, namensgeber der Thüringer (röm. Thoringii [Söhne Thors]) scheint gnädig und erlaubt uns einen letzten anscheinend guten Durchgang. Grund könnte die reichliche Opferung von Feuer am gestrigen Abend sein. Die Winden stehen heute schon auf dem Platz. 10.30 Uhr ist voraussichtliche Fensteröffnung. Es wird vermutlich östlich an Erfurt vorbei gehen. Die Tasksetter grübeln noch über dem Task. Dem Wetterbericht zufolge dürfte morgen kein Task möglich sein. Daher wird heute Abend vermutlich bereits die Siegerehrung stattfinden.

15.07.2011

19.00 Uhr Ein Task über 54 km zur Leuchtenburg wurde ausgeschrieben. Der Wind beruhigte sich wie vorhergesagt. Trotz geschlossener Wolkendecke konnten einige Piloten in Welle oder Thermik einsteigen. Dennoch konnte sich kein Pilot zum wegfliegen entschließen. Die Hoffnung liegt auf dem morgigen Tag.

10.30 Uhr Die Tasksetter geben den Tag noch nicht verloren. 14 Uhr ist ein zweites Briefing angesetzt. Mit etwas Glück sollte ein kurzer Task möglich sein. In ca 100 km Entfernung hat der Wind bereits deutlich nachgelassen.

Hier fliegen sogar Bierkisten

14.07.2011

Am Platz ist sehr starker Wind. 50 - 60 km/h.

Wir haben noch Cra-what? T-Shirts übrig, die Ihr für 20,- € + 3 € Versand kaufen könnt. Die Pilotenshirts sind blau ohne Rückenaufdruck und die Helfershirts sind orange mit Rückenaufdruck "Staff Member". Bitte E-Mail an info@german-midlands.de .

Cra-What T-Shirt - Lieferung ohne Bratwurst und Piloten

13.07.2011

Heute kein Task. Einige Piloten relaxen in der Avenida Therme andere wandern gerade Richtung Oberhof. Einige sind am Platz geblieben. Sollten fliegbare Bedingungen eintreten, wird die Winde für Freischlepps herausgeholt. Heute Abend ist eine kleine Erfurt Tour angesetzt.

12.07.2011

20.00 Uhr Das Ergebnis des vierten Tasks steht fest.

Overall Task 1 - 4

Task 2

Task 3

Task 4

19.00 Uhr Die Piloten haben das Beste aus dem unerwartet starken Wind und der zerrissenen Thermik gemacht. Ein Drittel ist auf Strecke gegangen. Für morgen und übermorgen sieht es sehr schlecht aus.

9.00 Uhr Wir erwarten hervorragendes Flugwetter. Der Wind wird aus Ost bis Südost wehen. Voraussichtlich werden die Tasksetter eine Aufgabe entlang des Thüringer Waldes wählen.

11.07.2011

Tag 3

18.00 Uhr Wir haben mehr als hundert Schlepps hinter uns gebracht. Ralf Kopp wird gegen 22.30 Uhr zurück erwartet. Er ist ca 40 km der Strecke geflogen und ist damit Tagesbester. Einige Piloten haben bereits den Pool in Besitz genommen.

12.30 Der 3. Task führt heute zum Altvaterturm auf dem Wetzstein (ca. 60 km).

 

10.07.2011

Tag 2

19.30 Uhr Alle Piloten sind wieder am Platz.

16.31 Uhr Maurice Knur erreicht das Ziel als erster Pilot. Er wird am Platz mit einer Sirene begrüßt. Stefan Born, Jürgen Bienhüls und Rico Konratt landen bei ca. 31 km nach dem ersten Wendepunkt. Ralf Kopp schafft auch fast 30 km.

11.30 Uhr Task 2 ist eine selektive Aufgabe. Es wird ein flaches Dreieck zunächst mit und dann gegen den Wind geflogen. Vom Flugplatz Crawinkel geht es zum Riechheimer Berg, wo die Piloten zuverlässig Thermik tanken können. Von hier aus geht es zurück zum Wendepunkt "Bei den 7 Kreuzen" und zurück zum Flugplatz Crawinkel. Der Wind ist schwach aus West und die Cumulie stehen bereits seit 8 Uhr über dem Platz. Unser Wettermann Torsten Seelig geht von Gewittern ab 14 Uhr aus. Wir beeilen uns daher und bauen auf.

 

09.07.2011

Tag 1

16.00 Uhr Der Durchgang ist wegen der starken Windböhen abgebrochen. Maurice Knurr hatte zuvor einen Starkwindschlepp und nutze sofort die Thermik, um bis zum ersten Wendepunkt in ca. 28 km Entfernung und darüber hinaus zu fliegen. Ralf Kopp, der bereits zuvor gestartet war, war zu leicht für die Bedingungen und musste bereits rückwärts landen. Morgen sieht es sehr viel besser aus.

10.00 Uhr Die Tasksetter haben einen 82,5 km Task festgelegt. Es soll vom Flugplatz Crawinkel über den Stausee Hohenfelden zum Flugplatz Allstedt gehen. Derzeit ist der Wind jedoch noch sehr stark. 13 Uhr wird über den Start entschieden.

08.07.2011

Die Piloten reisen an. Letzte Vorbereitungen auf dem FLugplatz sind abgeschlossen. Zum Ausklang des Tages haben wir 2 Piloten geschleppt. Ralf Kopp war schon mal begeistert von der Landschaft. Das Lagerfeuer wird in Kürze angezündet.

Werbeagentur Erfurt © copyright 2010 - 2011 Sascha Schlösser Valid CSS | XHTML
Besucher der Seite " Live ": 39925
Home | Sitemap | RSS News feedRSS News feed | Impressum